Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   5.07.15 19:52
    Los geht's


http://myblog.de/eternalmaid

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aber mal ehrlich ...

... wer wirklich liebt, der kann nie vergessen. Das erklärt, warum ich jetzt, fast 4 Monate nach unserer Trennung immer noch so einen großen Schmerz fühle und das obwohl ich dir vollkommen egal zu sein scheine. ll Aber ich bin selber schuld und lege mir immer wieder Steine in den Weg. Vielleicht ist jetzt endlich der Zeitpunkt gekommen, um nach vorne zu schauen und nicht der Vergangenheit hinterher zulaufen. In den letzten Tagen habe ich immer wieder gemerkt, dass es keinen Sinn mehr macht. Ich habe meine große Liebe verloren und das wahrscheinlich für immer. ll Und wenn ich jetzt so über meine Zukunft nachdenke, dann kann ich mir kaum vorstellen eine Person nochmal so zu lieben wie dich und irgendwie will ich das auch gar nicht. Diese Gefühle und Erinnerungen sollen einfach einzigartig bleiben.. ll Seit unserem letzten Treffen hat sich viel verändert, auch meine Einstellung zu der Situation - ich habe nicht geweint als du gegangen bist, weil ich insgeheim gehofft habe, dich irgendwie bald wieder zu sehen - dass es dazu wahrscheinlich nicht mehr kommen wird, ist mir erst gestern klar geworden. Es tut weh, aber mit der Zeit gewöhnt man sich an den Schmerz. ll Wenn du diesen Text irgendwann einmal lesen solltest - du bist seit mehr als einem Jahr der einzige Mensch in meinem Leben, der von einer Sekunde auf die Andere meine Stimmung derart verändern kann, dass ich vom glücklichsten Menschen zu einem depressiven Mädchen werde. Dass du mir nicht glaubst, dass du wirklich das Einzige bist, was ich liebe, macht mich wirklich unglaublich traurig. Vielleicht ist es naiv, was ich alle die Wochen getan habe - nämlich jeden Tag aufs Neue gehofft, dass ich irgendwann wieder dein "Knuddels" sein darf - aber es hat mir irgendwie halt gegeben und wenn es nicht so aussichtslos wäre momentan, würde ich auch noch Monate weiter kämpfen um wieder in deinen Armen einschlafen zu können. Auch, wenn ich jetzt Tränen in den Augen habe, weil meine Vorstellungen schon wieder derart über die Realität hinauswachsen - du bist das Beste, was mir je passiert ist und ich werde das Alles nie vergessen können. ∞
16.7.15 21:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung